Projekte im Schuljahresablauf

Ein Überblick (Änderungen möglich)

1. Schulhalbjahr

August / September

1. Schulwoche
erste_schulwoche
Hurra – Ich bin ein Schulkind!

Die 1. Schulwoche steht für die Schulanfänger und ihre Klassenlehrer unter dem Motto: Einander kennenlernen und sich in der Gemeinschaft zurechtfinden! In dieser besonderen Zeit werden zahlreiche Spiele gespielt, damit die Kinder neben den Namen auch Interessen und Stärken voneinander erfahren. Das Klassenmaskottchen Mimi begleitet die Klasse von nun an in jeder Stunde. In der 1. Woche lernen die Schulanfänger neben ihrem Klassenraum die ganze Schule mit all ihren Besonderheiten kennen. Dazu werden alle Räume, die Turnhalle und auch der große Schulhof genau erkundet.

Auch die „großen“ Kinder nehmen sich die ersten Schultage hauptsächlich für das WIR Zeit. Gemeinsam wiederholen sie, wie sich alle wohlfühlen können und lernen langsam wieder feste Tagesabläufe. Ebenso werden wichtige Regeln im Umgang miteinander festgelegt, so dass der Unterricht und die Pausen für alle als angenehm empfunden werden können.

Zeitungsreporter

Seit 2012 gibt es bei uns in der Schule kleine Reporter. Ja,richtig gehört! Etwa alle zwei Monate erscheint eine ganze Seite über unsere Schule im Warnow Kurier, einer Zeitung, die kostenlos in den Briefkästen erscheint. Einmal in der Woche schreiben die kleinen Reporter Artikel, gehen den Spuren nach was in unserer Schule so los ist. Alles wird zusätzlich mit Fotos dokumentiert. Schaut doch mal nach, ob ihr unsere Seite im Warnow Kurier entdeckt!

Speed

Speed 4 ist eine Initiative für mehr Bewegung. Die Kinder durchlaufen ein mit Computer gestützten Laufparcours. Es werden Reaktion, Antritt, Wendigkeit und Slalomlauf gemessen. Wobei sowohl die Einzelleistung als auch die Gesamtzeit der 4 Läufe auf einem Bon dokumentiert werden. Die Jungen und Mädchen qualifizieren sich auf der Grundlage ihrer gelaufenen Zeiten für das Finale, welches an einem Wochenendtag bei einem Partner der Tour, etwa einem Autohaus oder einem Einkaufscenter, stattfindet. Die Finals sind für die Kinder ein tolles sportliches Ereignis und werden damit zu einem echten Familienerlebnis, bei dem man tolle Preise gewinnen kann.

September

Bio-Brotdose

AOK Kindertheater

Immer im August heißt es für alle Schüler AOK Kindertheater. Die AOK hat die gesundheitliche Entwicklung zum Anlass genommen, die Initiative „Gesunde Kinder – gesunde Zukunft“ zu gründen. Ihr Ziel ist es, dem Entstehen von chronischen Erkrankungen möglichst früh vorzubeugen. Die bundesweit tourende Zeltstadt „Möhren, Kinder, Sensationen“ ist dabei eine von vielen kreativen Ideen. Bei einem solchen Mitmach-Event können die Kinder besonders gut selbst erkennen, warum gesundes Essen und viel Bewegung so wichtig sind, und das auch im Alltag umsetzen. Denn je größer die aktive, spielerische Einbindung der Kinder in das Programm, je stärker sein interaktiver Charakter, desto nachhaltiger die Wirkung.

Oktober

Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür findet dieses Jahr am

:::::::::::::         07.10.2017       :::::::::::::::::::::
von 10 bis 12 Uhr statt.

Gesundheitstag

Wie in jedem Jahr gibt es in Rostock einen Gesundheitstag in Marienehe, durchgeführt vom Landesturnverband M-V. Für die Kinder unserer Schule ist die Teilnahme sowohl Anerkennung als auch ein Bewegungsangebot aus sportlicher Sicht.

Es gibt jede Menge Bewegungsangebote: Balancierhindernisweg, eine riesig lange Luftmatratze, ein Kletter- und Hangelangebot und ein Tanz zu TOGGO – total cool. Der Vormittag ist nur zum Sporttreiben da. Ach und Äpfel oder Wasser gab es für uns als Pausenversorgung. Am Ende bekamen wir alle auch eine persönliche Urkunde und konnten zusammen mit allen Teilnehmern den eingeübten Tanz zu TOGGO vorführen.

Ja das war ein super Tag, im nächsten Jahr werden bestimmt wieder welche von uns dabei sein- darauf kann man sich echt freuen.

Herbstcrosslauf

Einmal im Jahr führen die Rostocker Schulen den Crosslauf rund um den Schwanenteich durch. Dort wimmelte es nur so von Kindern: Oftmals treten über 100 Schülerinnen bzw. Schüler in einem Lauf gegeneinander an. Dabei geht es vor allem um Ausdauer und Schnelligkeit. Aber auch Fairness und Durchhaltewillen sind auf der 732 Meter großen Laufrunde von großer Bedeutung.

Tag der Zahngesundheit

Am „Tag der Zahngesundheit“ veranstaltet die Zahnarztpraxis Zupke einen Projekttag in unserer Grundschule. An verschiedenen Stationen können die Schüler sich zum Beispiel mit der richtigen Putztechnik, gesundem Frühstück und dem Zahnarztbesuch auseinander setzen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Zahnarztpraxis Zupfke.

November

Energieprojektwoche

Wir als Schüler der Grundschule am Margaretenplatz setzen uns aktiv mit unserer Umwelt auseinander. Denn Energie ist lebenswichtig!

So beschäftigen wir uns jedes Jahr mit dem Thema „Energie“. Für die 1. Klassen geht es um die Wirkung und Notwendigkeit von Strom. Was kann Strom? Wofür brauchen wir ihn? Für die 2. Klasse steht die Woche unter dem Motto Windenergie. Für die Kinder ist sehr beeindruckend, dass Wind die Kraft besitzt, Dinge zum Drehen, Fliegen oder auch Schwingen zu bringen. Bei den 3. Klassen dreht sich alles rund ums Wasser und dessen Kraft sowie um den Wasserkreislauf. Schwer vorstellbar, was z.B. ein Staudamm ist und wieso Wasser für Energie sorgt. Die 4. Klassen befassen sich mit erneuerbaren Energien und dem Sonnensystem.

OSPA-Schulpokal
Kick it like Beckham!

Bereits zur Tradition geworden, nimmt eine Fußballmannschaft unserer Schule alljährlich am OSPA-Hallenfußballpokal der Rostocker Grundschulen teil. In Vorbereitung auf jenes fußballerische Highlight wird eine Auswahl der bis zu 12 besten Fußballer unserer Schule gebildet. Die Spieler werden dann wöchentlich hinsichtlich Technik, Taktik und vor allem Spielformen trainiert. Auch bildet sich so manche Freundschaft in diesen Wochen. Zuletzt konnten wir stolz sehr „zusammengeschweißte“ Mannschaften entsenden, die uns würdig repräsentierten. Bei prickelnder Atmosphäre in der OSPA-Arena kämpfen bis zu 20 Mannschaften um die Plätze. In den vergangenen Jahren schnitten unsere Mannschaften sehr erfolgreich ab und sorgten für einige Überraschungen.

Elternsprechtag

Dezember

Weihnachtssingen

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt.
Jedes Jahr im Dezember versammeln wir uns mehrmals in unserem herrlich großen Flur und singen gemeinsam am Tannenbaum. Der Höhepunkt der Vorweihnachtszeit ist ein Konzert in unserer schön geschmückten Turnhalle.
Traditionell zünden wir für jede Klassenstufe und für alle Lehrer der Schule ein Lichtlein an und lassen Weihnacht in uns einkehren. Durch ein vielfältiges, bunt gemischtes Programm mit Beiträgen jeder Klasse erleben wir die Vorweihnachtszeit in einem ganz besonderen Gemeinschaftsgefühl.

Weihnachtsprojekttage
Weihnachtsüberraschungen

In der letzten Schulwoche vor Weihnachten gibt es, wie es in der Adventszeit so ist, Überraschungen. Eine gemütliche, weihnachtliche Projektwoche stimmt uns auf die schöne Zeit ein. Es werden Plätzchen gebacken oder es schnuppert aus unserer Schulküche nach Bratäpfeln. Auch kleine Geschenke basteln wir, genau wie die kleinen Weihnachtswichtel. Unsere Lehrer lesen uns Geschichten vor. Gedichte, Lieder lernen wir. Besonders schöne Traditionen sind der Besuch der Weihnachtsvorstellung im Volkstheater Rostock, das wöchentliche Weihnachtssingen im großen Flur und das Weihnachtskonzert am letzten Schultag. Weihnachten, Weihnachten, Weihnachten…
Ja! Der Advent ist eine besondere Zeit.

Weihnachtsmärchen

Januar

Fasching
Klasse 2000

Das Projekt „Klasse 2000“ wird auch in diesem Jahr mit Hilfe von Frau Würker, unserer Projektpartnerin, fortgesetzt. In der zweiten Klasse haben die Kinder viele Dinge über sich und ihre Mitschüler gelernt. Darauf aufbauend sollen die Schüler ihren Zusammenhalt als Gruppe bewusst spüren, jeden einzelnen als wichtig anerkennen und die gemeinsame Kraft erleben. Übungen dazu werden von einer externen Leiterin dieses Projekts durchgeführt und von den Lehrkräften im Nachhinein immer wieder aufgegriffen. Die Kinder werden mit viel Spaß an den Unterrichtseinheiten an ernste Themenfelder herangeführt und bekommen einfache Bewältigungsstrategien an die Hand.

Februar

Busschule

2. Schulhalbjahr

März

Lesemonat

Verkehrserziehung
Busfahrschule für die 1. Klassen

Was bitte soll denn eine Busfahrschule sein? Diese Frage konnten die Erstklässler nicht beantworten. Die Schule kannte ja jeder und die Busse auch. Aber Busfahrschule??

Am Ulmenmarkt ging es für die 1. Klasse los. Frau Lange von der Polizei nahm uns in Empfang und zeigte erst einmal, wie man an der Bushaltestelle warten muss. Wie gefährlich es ist, wenn man zu nah an den Bus rangeht, erzählte uns der junge Busfahrer dann.

Dann ging es endlich zum Depot der Rostocker Straßenbahn AG. Dort warteten die nächsten Aufgaben auf uns. Alle mussten sich einen eigenen Platz suchen und zunächst nur zuhören. Ein Film erklärte alle Gefahren beim Busfahren – hinfallen beim Bremsen, nicht essen und trinken, festhalten an den Haltestangen, nicht im Bereich der Türen aufhalten und so weiter…!

Anschließend konnten wir uns das Reparaturdock für die Straßenbahnen anschauen. Dort wurden sie gewartet und dann geduscht in einer Waschanlage für Straßenbahnen.

Zum Schluss durfte uns der Auszubildende wieder zum Ulmenmarkt fahren.

Jeder weiß nun bescheid, wie gefährlich die Bus- und Bahnhaltestellen sind. Also immer schön: AUGEN AUF!!!

April

Elternsprechtag
Zoobesuche

Zooschulenbesuche als zusätzliches Bewegungsangebot und Lernstation am anderen Ort sind sehr beliebt bei unseren Schülern. Jede Klasse nutzt mindestens 1x im Schuljahr den Besuch der Zooschule. Da unsere Schule nicht weit vom Barnstorfer Wald entfernt ist, wird der Weg meist zu Fuß bewältigt und alle sind zusätzlich in Bewegung. Auf dem Weg dorthin und zurück gibt es viele Dinge, die noch einmal gefestigt werden, wie z.B. das Verhalten im Straßenverkehr, die Fauna und Flora unserer Heimat, Stärkung von Sozialkompetenzen etc. Es ist für uns selbstverständlich, den guten Kontakt zu dem Zoopersonal und zu den Mitarbeitern der Zooschule zu pflegen.

Hallensportfest der Rostocker Schulen

Mai

Frühjahrscrosslauf

Juni

Projektwoche
am Kindertag - Sportfest im Leichtathletikstadion

Juli

Sommerferien
Gesamtelternabend im Volkstheater